Wo ist nur die Qualit├Ąt geblieben?

Als ich mich entschloss, f├╝r Euch im Havelland einen mobilen Fahrrad-Service anzubieten, habe ich mir nat├╝rlich auch Gedanken ├╝ber meine Leistungen und Preise gemacht. Aber auch, wie ich es transparent und nachvollziehbar gestalte.

So gibt es einen g├╝nstigen allgemeinen Check, bei dem ich alle relevanten Komponenten pr├╝fe und euch mitteile, wenn etwas repariert werden sollte.

Damit ich nichts vergesse, bekommt jeder eine Checkliste, auf der dokumentiert ist, was ich gepr├╝ft habe. So k├Ânnt Ihr sichergehen, dass ich alles gepr├╝ft habe und ich kann nichts vergessen.

Ganz erschrocken war ich daher, als ich in einer NDR-Doku (etwa ab Minute 22) sehen musste, dass scheinbar die Kollegen gerade bei Inspektionen doch sehr schummeln… Warum? Und was machen die ├╝berhaupt, wof├╝r sie mehr als doppelt so viel Kohle wie ich abkassieren??? Das hat mich wirklich ge├Ąrgert! Ich finde, das muss nicht sein. Auch in einer -kleinen- Fahrradwerkstatt kann mit System und Struktur in guter Qualit├Ąt zu einem g├╝nstigen Preis gearbeitet werden!

oberes Foto: Silke Schulz vom Stadtjournal

Michaela schiebt Fahrrad in die mobile Werkstatt
ein Fahrrad in der mobilen Fahrradwerkstatt